Sonntag, 20. Dezember 2009

And the winner is....

Die Rabenperle hat Anne gewonnen!!!
Ich brauche noch Deine Adresse damit der Rabe ganz schnell zu Dir fliegen kann.

Ansonsten hust eich immer noch vor mich hin.... Bronchitis.... aber die Märkte sind vorbei und alle Aufträge bearbeitet und im Temperofen...
das heißt Zeit zum Erholen und noch ein paar Geschenke machen...
Ich wünsch Euch allen eine wunderschöne Zeit!!!
Bleibt alle gesund !!!
Und nehmt Eure Schutzengel immer mit !!!

Dienstag, 15. Dezember 2009

Ellens weiße Weihnacht 16.12.09

Für mich gehört zu Weihnachten auch Zeit für Märchen, ich hatte vor 2 Wochen das große Glück ganz privat bei einer Märchenerzählerin eingeladen zu sein.
Seit Ihr alle wach und da?


Die sieben Raben

Ein Mann hatte sieben Söhne und immer noch kein Töchterchen, so sehr er sichs auch wünschte; endlich gab ihm seine Frau wieder gute Hoffnung zu einem Kinde, und wies zur Welt kam, wars auch ein Mädchen. Die Freude war groß, aber das Kind war schmächtig und klein, und sollte wegen seiner Schwachheit die Nothtaufe haben. Der Vater schickte einen der Knaben eilends zur Quelle, Taufwasser zu holen: die andern sechs liefen mit und weil jeder der erste beim Schöpfen sein wollte, so fiel ihnen der Krug in den Brunnen. Da standen sie und wußten nicht was sie thun sollten, und keiner getraute sich heim. Als sie immer nicht zurück kamen, ward der Vater ungeduldig und sprach 'gewis haben sies wieder über ein Spiel vergessen, die gottlosen Jungen.' Es ward ihm angst das Mädchen müßte ungetauft verscheiden und im Ärger rief er 'ich wollte daß die Jungen alle zu Raben würden.' Kaum war das Wort ausgeredet, so hörte er ein Geschwirr über seinem Haupt in der Luft, blickte in die Höhe und sah sieben kohlschwarze Raben auf und davon fliegen.
Die Eltern konnten die Verwünschung nicht mehr zurücknehmen, und so traurig sie über den Verlust ihrer sieben Söhne waren, trösteten sie sich doch einigermaßen durch ihr liebes Töchterchen, das bald zu Kräften kam, und mit jedem Tage schöner ward. Es wußte lange Zeit nicht einmal daß es Geschwister gehabt hatte, denn die Eltern hüteten sich ihrer zu erwähnen, bis es eines Tags von ungefähr die Leute von sich sprechen hörte, das Mädchen wäre wohl schön, aber doch eigentlich Schuld an dem Unglück seiner sieben Brüder. Da ward es ganz betrübt, gieng zu Vater und Mutter und fragte ob es denn Brüder gehabt hätte und wo sie hingerathen wären? Nun durften die Eltern das Geheimnis nicht länger verschweigen, sagten jedoch es sei so des Himmels Verhängnis und seine Geburt nur der unschuldige Anlaß gewesen. Allein das Mädchen machte sich täglich ein Gewissen daraus und glaubte es müßte seine Geschwister wieder erlösen. Es hatte nicht Ruhe und Rast, bis es sich heimlich aufmachte und in die weite Welt gieng, seine Brüder irgendwo aufzuspüren und zu befreien, es möchte kosten was es wollte. Es nahm nichts mit sich als ein Ringlein von seinen Eltern zum Andenken, einen Laib Brot für den Hunger, ein Krüglein Wasser für den Durst, und ein Stühlchen für die Müdigkeit.
Nun gieng es immer zu, weit weit bis an der Welt Ende. Da kam es zur Sonne, aber die war zu heiß und fürchterlich, und fraß die kleinen Kinder. Eilig lief es weg und lief hin zu dem Mond, aber der war gar zu kalt und auch grausig und bös, und als er das Kind merkte, sprach er 'ich rieche rieche Menschenfleisch.' Da machte es sich geschwind fort und kam zu den Sternen, die waren ihm freundlich und gut, und jeder saß auf seinem besondern Stühlchen. Der Morgenstern aber stand auf, gab ihm ein Hinkelbeinchen und sprach 'wenn du das Beinchen nicht hast, kannst du den Glasberg nicht aufschließen, und in dem Glasberg da sind deine Brüder.'
Das Mädchen nahm das Beinchen, wickelte es wohl in ein Tüchlein, und gieng wieder fort so lange bis es an den Glasberg kam. Das Thor war verschlossen und es wollte das Beinchen hervor holen, aber wie es das Tüchlein aufmachte, so war es leer, und es hatte das Geschenk der guten Sterne verloren. Was sollte es nun anfangen? seine Brüder wollte es erretten und hatte keinen Schlüssel zum Glasberg. Das gute Schwesterchen nahm ein Messer, schnitt sich ein kleines Fingerchen ab, steckte es in das Thor und schloß glücklich auf. Als es eingegangen war, kam ihm ein Zwerglein entgegen, das sprach 'mein Kind, was suchst du?' 'Ich suche meine Brüder, die sieben Raben' antwortete es. Der Zwerg sprach 'die Herren Raben sind nicht zu Haus, aber willst du hier so lang warten, bis sie kommen, so tritt ein.' Darauf trug das Zwerglein die Speise der Raben herein auf sieben Tellerchen und in sieben Becherchen, und von jedem Tellerchen aß das Schwesterchen ein Bröckchen, und aus jedem Becherchen trank es ein Schlückchen, in das letzte Becherchen aber ließ es das Ringlein fallen, das es mitgenommen hatte. Auf einmal hörte es in der Luft ein Geschwirr und ein Geweh, da sprach das Zwerglein ' jetzt kommen die Herren Raben heim geflogen.' Da kamen sie, wollten essen und trinken, und suchten ihre Tellerchen und Becherchen. Da sprach einer nach dem andern 'wer hat von meinem Tellerchen gegessen? wer hat aus meinem Becher chen getrunken? das ist eines Menschen Mund gewesen.' Und wie der siebente auf den Grund des Bechers kam, rollte ihm das Ringlein entgegen. Da sah er es an und erkannte daß es ein Ring von Vater und Mutter war, und sprach 'Gott gebe, unser Schwesterlein wäre da, so wären wir erlöst.' Wie das Mädchen, das hinter der Thüre stand und lauschte, den Wunsch hörte, so trat es hervor, und da bekamen alle die Raben ihre menschliche Gestalt wieder. Und sie herzten und küßten einander, und zogen fröhlich heim.


Jacob Grimm 1785 - 1863 u. Wilhelm Grimm 1786 - 1859



Das habe ich draus gemacht

Und bevor Ihr jetzt alle schlafen geht... gibt es diese Perle zu gewinnen..... unter allen die bis zum 19.12.09 hier eine Nachricht hinterlassen.

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Rheinberg

Hallo und Schnuf....
Nach einem ziemlich frustrierenden Markt bei regen in Mülheim Saarn... hat es mich erwischt... Nasennebenhöhlen die 2.te dieses Jahr über Tipps und Tricks dazu würd eich mich freuen.... was ich schon mache ist Nasenduschen, 3 x Täglich Inhalieren unterm Handtuch.... ganz viel Ananas essen..... Nase hochziehen und nicht schnufen....
sonst noch was....?

Na ja trotzdem werde ich am Wochenende in Rheinberg sein und würde mich schrecklich über Besuch aus der Bloggerwelt besuchen....
Samstag ab 13.00 bis 21.00 Uhr und
Sonntag ab 11.00 bis 19.00 Uhr
an der evangelischen Kirche in Rheinberg City!!!
Liebe Grüße
andrea

Montag, 23. November 2009

Guckmal



Bilder vom basar am Waldorfkindergarten.
bei jedem Markt sind die bedingungen anders und ich versuche immer eine schöne Deko zu zaubern, dieses Mal gefällt es mir sehr gut. Die Entscheidung keine ´typisch schwarze schmuckdeko zu haben war richtig. Glas braucht Licht und es gibt viel zu viel Dunkelheit in der Welt....

Montag, 16. November 2009

Hochsaison

Hochsaison das heißt alles mit Preisen auszeichnen, Standdeko planen und dafür noch einkaufen.... sich selber klar machen das weniger oft mehr ist.... meine Sachen sind schön aber ich habe sooo schrecklich viel davon....
Hunderte oder gar schon tausende perlen.... ketten Ohhringe Armschmuck... ringe...
was kommt wie auf den Tisch und wo sind die anderen dinge griffbereit .... frei nach dem Motto ich hab`da noch was....
Ich habe viele wunderschöne neue Stulpen es sind 35 Paar.... dann 20 Nunoschals....
unglaublich viele Ringe und Ohrringe....

Am Samstag ist die Ganze Pracht im Waldorfkindergarten in Moers Eick zu bewundern, dort binn ich das 1. Mal mal schauen wie es läuft....

Danach Waldorfschule Dinslaken Samstag vor dem 1. Advent
6.12 Mülheim Saarn nur Glasperlen.... vielleicht hänge ich den Hintergrund ein paar Schals.....
und dann mein Heimatmarkt..... Rheinberg... das ist es immer sooooooooooooo schön rund um die evangelische Kirche.
Wer vom Blog kommt soll es doch sagen, dann weiß ich mal für wen ich schreibe...

Montag, 2. November 2009

seelenwärmer


Nur wenige von mitterlerweile 30 paar Stulpen... für die kommenden Märkte.
Gerade die Nunostulpen mit zarten Spitzen z.T. mit Metallicfäden oder Pailetten sind sehr mühsam zu filzen... sie brauchen immer ein Portion Extraliebe... aber sie wärmen Hände und Seele wunderbar.

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Seelenwarm

Manchmal ist es an der Zeit etwas Neues zu tun und neue Schritte zu machen.... einer davon ist das hier aus Feuerfilz wird Seelenwarm.... weil Feuerfilz immer nur ein spontan entstandener Name war der mich zwar fast 4 jahre begleitet hat aber niemals wirklich ich war....
Seelenwarm entstand als meine Quiltfreundin Ute ( huhu du Süße!!!!) mal irgendwann sagte sie müsse jetzt gerade einen Seelenwärmer nähen..... gemeint war ein gemütlicher traditioneller Quilt mit warmen Farbe und niedlichen Vogelhäuschen drauf... damals mmh (ist bestimmt schon 7 Jahre her) lernte ich dieses schöne Wort kennen seelenwarm.......................
Und seelenwarm wurde mir als ich nach Jahren des Hamsterrades einer Sozialpädagogin im Brennpunkt langsam und mühsam wieder zu mir fand.....nach einem tiefen Tal das sich Burnout nennt...
Seelenwarm das ist Leidenschaft für Heißes Glas und warme Filze und manch anderen textilen Traum......und wer weiß was noch kommt
ich hoffe ihr versteht....

Ach ja und by the way Seelenwarmes gibt es zu kaufen
Auf dem Adventmarkt am
21.11. Waldorfkindergarten Moers
28.11 Waldorfschule Niederrhein Epinkstr. Dinslaken
2. Advent Saarner Nicolausmarkt Mülheim Saarn
http://saarner-nikolausmarkt.de/
3 Advent Samstag und Sonntags in Rheinberg Adventmarkt an der evangelischen KIrche ein Muss am Niederrhein
Ich freue mich auf Euch

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Wolf


Der Böse Wolf hat nicht nur die Großmutter gefressen....
jetzt will er auch noch uns kleine Kunsthandwerker fressen... ein Recht auf einen Pfotenabdruck eines Tieres das es schon seit vielen tausend Jahren gibt..... neee neee
und hinter den Sieben Bergen bei den 7 Zwergen da lebt ein Wolf der noch viel schönere Pfoten hat.... und der zieht dem Wolf die Haut ab....
Ein Boykott wäre doch nett oder???
Ich habe denen jedenfalls diese mail
geschickt:

Bisher habe ich Eure Sachen geschätzt ob der guten Qualität mit dieser Abmahnwelle verliert Ihr Kunden und nicht nur mich.
Ich finde es ist ein gewaltiger Unterschied ob ein kleiner Kunsthandwerker einen Miezekatzenpfotenabdruck, den es nachweislich schon etliche tausende Jahre länger als die Firma Jack Wolfskin gibt, auf einem Unikat benutzt oder ob
eine chinesische Qualnäherei tausende von Jacken oder Shirts herstellt und diese als Original Jack Wolfskin Ware verkauft.
SO nicht wenn Ihr so mit Kunsthandwerkern umgeht, müsst Ihr Euch nicht wundern wenn wir Eure echten Produkte nicht mehr kaufen....
Ach ja by the way dürfen meine Katzen dann im Katzenklo noch Pfotenabdrücke hinterlassen ohne Eure Markenrechte zu verletzen???
Nee echt nicht...
Dafür hebe ich alle Pfoten

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Mittwochsfüller

Aus dem Montagsfüller wurde ein Mittwochsfüller....und aus der Bronchitis eine Kiefernhöhlenvereiterung...... ich bin jetzt schon 3 Wochen krank.... muss fiese Pillen schlucken und bin zu schlapp für alles........ ausserdem tut es fies weh trotz Ibuprofen.... über nette Tipps was ich machen könnte um wieder gesund zu werden wäre ich echt froh......
Nein ich bin kein Jammerlappen aber das ist gerade echt fies......
Der Hno schaut sich das Röntgenbild meines Schädels an und meint oh was nettes haben wir denn da..... na klasse.... nett find eich was anderes....und an den Brenner komme ich so such nicht.....

Hier nun der MontagsMittwochsfüller

. Nichts und niemand bekommt mich dazu dicke Bohnen mit Speck zu essen.
Meine Oma sorgte für ein Bohnentrauma in meiner Kindheit....

2.Mein bunter Garten erinnert mich daran, dass es jetzt Herbst ist.

3. Ich kann einfach nicht ohne Kunst leben.

4. Nach Neuseeland fliegen und eine Soloausstellung machen sind zwei Sachen, die ich ausprobieren möchte.

5. Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus.

6. An lauen Sommerabenden den Glühwürmchen ( die es damals noch in Schwärmen gab) hinterherjagen ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen.

7. Was das Wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf viele schöne Stunden an meinem nagelneuen Henkys (kein Whiskey ein Spinnrad), morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich endlich wieder gesund sein !

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Dienstag, 6. Oktober 2009

Happy Freude


Obwohl ich immer noch vor mich hin huste und schnufe...... wollte ich Euch einfach mal sagen... ich freue mich zu sehen :wieviele Menschen aus wievielen Ländern meinen Blog schon besucht haben Ihr seid alle willkommen.

Instead of my droping nose.... I´d like to say... I´m so happy to get so much visitors from so many countries all over the world thank you you are welcome....

and tomorrow I´ll show what I do when I´m to ill for making beads...

Montag, 5. Oktober 2009

Montagsfüller

WAAAASSS? Schon wieder Montag????

1. Kontaktiere mich wegen vieler schöner Perlen, die du gerne bei mir kaufen darfst...
2. Die Parties hier sind zugegebenermaßen schon länger her als ich im Rausch so manchen Unsinn tat.

3. Freizeitparks sind meistens doof , ich hasse Loopings und Achterbahnen......

4.Das Rasselns meiner Bronchien hört sich jetzt genau ziemlich gut an.

5. Ich brenne förmlichdaraus wieder fit zu sein und endlich mal wieder was neues Filzen zu können.

6. Über das süße müde schauen meines Liebsten beim Aufwachen muss ich immer lächeln.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf samstag, morgen habe ich nichts _ geplant und Sonntag möchte ich zum Zoo fand letzte Woche wegen Bronchitis nicht statt.... und ich huste immer noch....

Sonntag, 4. Oktober 2009

Du lächelst – und die Welt verändert sich.
(Buddha

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Märchenland


Die letzten paar Tage mit Erkältung geht nicht soviel.... was geht ist endlich Collage Hurra....damit werde ich euch jetzt öfter beglücken....

Montag, 28. September 2009

Montagsfüller

1. Die letzte erfreuliche Postsendung war der schöne neue Gudrun Sjöden Katalog.Blöd ist nur das bei ihr XL 42 ist und wenn ich 42 hätte wäre ich unheimlich froh..... warum sollen eigentlich dicke Frauen nicht bunt sein????

2. In dieser Woche war ich dankbar für eine Nichtdiagnose von Rheuma.... mein Doc hatte den Verdacht und ätschibätsch hab ich nicht.

3. Pfaumenkuchen ist das köstlichste, was es gibt. Ebendrum Größe 42....

4. Bloggen, lesen, schauen, wundern.... inspiriert mich.

5. Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich perle oder nähe.

6. Und alle Wege die wir gehen müssen sind mir oft zu lang..... ich bin so ungeduldig.

7. Bei der Wahl am Sonntag.... habe ich genau das befürchtet was eingetreten ist.
Es passt zur Konturenlosigkeit einer Mitte die keine Mitte hat.... und ist.

8. Am kommenden Wochenende hätte ich gerne schönes Wetter und keinen Husten... und dann geht´s erst zum Stoffmarkt nach Venlo und dann zum Zoo... die Ruhrtopcard zum Glühen bringen.....
als Frau eines Kurzarbeiters die ihr Geld mit dem unnützen Behübschen verdingt reicht der Stoffmarkt schon.....
und zum schluss..... es ist was neues in der Pipeline aber die ist erkälted.....

Donnerstag, 24. September 2009

mmh ,,,, dann halt nicht

nachdem ich nun 6 Tage hintereinander mein Brot mit der Bespassung von Kindern und Erwachsenen mittels Filz verdient habe.....
habe ich ein gepflegtes Hüsterchen und kann nicht an den Brenner obwohl ich dazu Lust hätte........ nach sovielen Händen, die dem Filz gutes tun wollten..... wäre es halt schön mal wieder selber was zu machen .... aber nein Hüsterchen und Gliederschmerzen plagen mich......
Okay..... ich versuche meiner Nähmaschine was abzuluchsen und wenn das nicht geht... dann wenigstens dem Sofa und der süßen Ronja

ich mag sie sehr , sie ist anders sehr sensibel schnell zickig und doch so zart und schmust nur heimlich im Dunkeln oder schleicht mir nach um mit mir alleine zu sein...
sie ist eine Besondere Katze.... sie spürt jede Stimmung weiß genau wenn ich nicht gut drauf bin und ist dann einfach nur da..... Ronja Herzenskatze

Freitag, 11. September 2009

Märchenhaftes.... Fairytales in Glass


Den Sommer am Hals haben???

Ungeküßt??? Not Kissed? 925 Sterlingsilver Glas

Schönheit mit Geschichte??? Beauty with history???

Ungeküßt in Double Helix (Silberhaltiges Glas)

Summer always.... oder festhalten. Holding the summer

Haben ? Ja ich verkaufe mail doch einfach an feuerfilz(at)online.de
Wanna have it? Yes I sell mail feuerfilz (at) online.de

Samstag, 5. September 2009

Lachen

Krankes Fauchtier


Das ist lili sie ist mittlerweile 9 Jahre alt.
Als sie zu uns kam war sie 3 Wochen alt, sie wurden zusammen mit 3 Geschwistern in einer Plastiktüte am Strassenrand ausgesetzt(2 waren schon tot). Genau das sollte ma auch mit Menschen machen die sowas tun!!!
Mit vielen Fläschen und ganz viel liebe haben wir sie aufgepäppelt.
Katzenschnupfen ist immer wieder latent da, sie hat dadurch auch einen Schaden am Innenohr und leichte Gleichgewichtsprobleme... gewichtsprobleme hat sie auch....
Seit vorgestern hatten wir eine schnufende hustende Mieze.... heute morgen wurde es mir echt zu bunt also ab zur Tierärztin dort wurde dann mit viel Theater und em Einsatz sämtlicher Krallen und Zähne ein Langzeitantibiotikum und was für´s Imunsystem gespritzt.
Lili fand das gar nicht lustig.
Kann frau da nicht langzeitmäßig was mit homeopathie machen??? über Eure Tipps würde ich mich sehr freuen.

Mittwoch, 2. September 2009

Baerler Kulturgenuss in Duisburg

HalliHallo!
Wollte Euch nur kurz sagen am Sonntag findet in Duisburg Baerl der Baerler Kulturgenuss statt. Mit dabei meiner eine und viele andere Künstler und auch Michaela Hansen die traumschöne Skulpturen aus Schrott herstellt.

Das alles Sonntag ab 10.00 bis 18.00 in Duisburg Baerl am alten Baerler Bahnhof.
Heinrich Kaerlen str.
Und ich habe wunderschöne neue Märchenringe....

Montag, 31. August 2009

Tomatensugo

8 Schalotten klitzeklein gewürfelt dünsten....
1 Tüte Naschpaprika vom Discounter würfeln und dazu....
2 kg leckere aromatische Tomaten vom Markt.... vierteln und dazu
das ganze mit Deckel unter ab und zu mal rühren....Saft ziehen lassen und köcheln lassen ruhig 1 Stunde....
frisches Oregano, basilikum und thymian mit dem Wiegemesser klitzklein machen und dazu. 1 Esslöffel Zucker und 1 Tl Meersalz dazu und dan noch Pfeffer und Peperonchinos je nach Geschmack.... in saubere heißgespülte Twistoffgläser füllen...(am besten Kochend) umdrehen und fertig.... oder im Backofen mit Vitaldampf bei 90 Grad 1 Stunde....
Und schon hat frau für aktive kreativchaotische Tage Abends noch ratzfatz was leckeres...
Mit Nudeln mmmh..... mit gebratenen kingprawns................yamyam...

Freitag, 21. August 2009

Hundertwasser


Fertig und Tschüss!! Es war ein Auftrag auch dieses Format war so gewünscht.
Ich fand das Format sehr schwierig für einen Hundertwasser, aber auch darin liegt eine
Herausforderung. Und nur so geht es weiter.
ich bin auch endlich fertig mit der Färberei... puh es waren dann letztendlich 9,5 Kilo Wolle... und 52 m Seide. Ich hoffe das reicht bis Weihnachten oder ein bißchen länger...

Donnerstag, 20. August 2009


Ich finde ihn einfach nur geil! Endlich mal anderes zum Thema Politikverdrossenheit.
Er verspricht nichts und das Versprechen hält er.
Seine sinnentleerten Schwafeleien sind genauso hohl wie das was uns mancher Politiker verspricht. Mehr für Alle!!!
Und Schlämmer for President!!!
Yes weekend

Mittwoch, 19. August 2009

buntmachen





blaumachen......
schön wär´s der Ausdruck kommt daher das die Färber früher mit Indigo blau färbten und der Frabstoff erst in der Luft also nachdem Färbebad nach und nach blau wurde... sie mussten warten..... Pause machen.....blaumachen....
Bei mir sieht es gerade etwas anders aus:
Ich habe am Montag 10 Kilo feine Merino bekommen......meine Wollkisten für die Kurse wurden in diesem Sommer von wilden Kinderhorden geplündert.
Ich kann nur im Garten färben, die Sauerei tue ich meinen Nachbarn in der Waschküche nicht an.
Also färbe ich mit 2 Töpfen meinem Farbzauberbüchlein und Feinwaage...... ein Färbebad sind ungefähr 600gr Wolle und seidenstoffe.... nebenbei noch ein bißchen Strickgarn und Stickgarn....morgen nochmal und dann reicht es erst mal wieder....
Mittlerweile habe ich 8 Bäder gemacht und 52 m Seide auch gefärbt......



Dises Foto muss ich Euch zeigen mit dem Tele kann frau wundervolle Katzenbilder machen, weil fotografieren finden meine Damen doof.....

Sonntag, 16. August 2009

Wege....


Als ich vor 10 Jahren am Rande eines Abgrundes stand hatte ich die Wahl mir einen neuen Weg zu suchen oder runter zu stürzen.
Ich habe mich für einen neuen Weg entschieden und wieder begonnen künstlerisch zu arbeiten... der Weg führte mich durch weiter Täler gefüllt mit Stoffen...und es entstanden erste Quilts zunächst sehr gerade und geometrisch.... und später immer freier und wilder.
Meine Quilts gingen auf Reisen zu PLätzen an denen ich nie war...



Auch die Wolle und der Filz waren und sind auf einem Teil des Weges ganz wichtig....


und vor 4 Jahren begegnete mir das Glas... und ich war und bin ganz fasziniert von dem Fliesen und schmelzen und wenn es sich wie Honig formen lässt....


(Gelernt von Jennifer Geldard- Thank you )

Ich habe in diesen 10 Jahren viele Kurse besucht bei vielen Menschen, die mich bereicherten mit Ihrem Wissen... manche waren naja und bei manchen spürte ich wie mir das Herz aufging und ich nur so sprühte vor Ideen und Begeisterung....

Und seit 8 Jahren gebe ich selber Kurse im Filzen und freue mich mit anderen... über Ihre neuen Werke.

Auch ich habe Dinge nachgemacht von anderen ohne ein Wort des Dankes und finde es jetzt gerade ziemlich mies von mir.
Aber so selbstkritisch ist nicht jeder und es gibt immer wieder Menschen, die mit einer Selbstverständlichkeit hingehen und die Designs anderer einfach nehmen.... und sich damit schmücken... und noch einen Schritt weiter gehen...
Ich zeige meine Arbeiten gerne und freue mich über Worte dazu über Lob aber auch über Kritik, um daraus zu lernen und um neue Inspirationen zu bekommen..... und um vielleicht auch mal ein kleines Danke zu hören...

Wohin der Weg weiter geht, das weiss ich nicht im Moment fühle ich mich zuhause zwischen Glasstäben, Körben voller Wollen und Bergen von Stoff.... Ich genieße es die Sprachen zu wechseln und jeden Tag neu zu entscheiden wonach mir ist....
und ich genieße auch das große Glück ein ganzes Stück weit davon leben zu können....
nein es ist nicht viel an Geld aber viel an Glück.

Dienstag, 11. August 2009

Isch habe Rücken....

Ja isch habe Rücken.... eigentlich habe ich immer Rücken.... schon seit ich ein Kind war....
aber jetzt habe isch gerade mal wieder Rücken....
Nach einem Jahr nach einer PRT das heißt Spritzen mit Cortison im CT.... geht die ganze Sch..... wieder los.... und auf die Dauer ist das keine Lösung.
Bandscheibenvorfall im Hws..... schön wenn die Hände mal wieder taub werden.....
angenehm dieses Kribbeln im Arm und diese netten wandernden stechenden Schmerzen....

Ja mein Neurochirug ist in Urlaub.... meine Hausarzt hat keine Ahnung.... (zumindest davon)
und das Wort gut und Orthopäde scheinen sich gegenseitig auszuschließen...... und ausserdem bin ich ja eh zu dick.... als ob dünne menschen keine Bandscheibenvorfälle bekommen....

Nein davon lasse mich mir nicht den Tag versauen.... ich nehme eine Novalgin.... ich gebe zu davon werde ich etwas high..... und setzt mich an die Nähmaschine.... der Hundertwasser muss fertig werden.......
Und genau es ist mein Leben und das kann auch mit Rücken schön sein....

Montag, 10. August 2009

And the winner is


Susibaer!!!!
Herr Eigenwill braucht noch Deine Adresse, kannst Du sie mir mailen?
Ausgezogen hat den Gewinner Herr S, die Verlosung war erst heute... ich war gestern auf einer Familienfeier...

Freitag, 31. Juli 2009

Letterschminge


Heute waren Herr S und ich im Schmetterlingshaus im Maximiliampark in Hamm....
viele bunte tropische Schmetterlinge segelten umher. Leider waren sie sehr flatterhaft und liesen sich kaum geöffnet fotografieren....


Diese Art der Tarnung mit großen Augen an den Seiten um Fressfeinde abzuhalten finde ich sehr raffiniert...



Aber auch schlichte schwarzweiße haben ihren Reiz....

Denkt an die Verlosung....

Donnerstag, 30. Juli 2009

Mmh Lecker


mmh lecker.....
Frau nehme jeweils eine Stange Moretti dunkelbraun, hellbraun, weiß, rubinoro und elfenbein hell..... ausserdem Rb karamell....
das weiß mit rubinoo umwickeln und daraus einen Stringer ziehen für die Röschen und dann von allen andern Farben auch Stringer ziehen.
Eine Perle drehen und diese mit Hilfe einer Presse und/oder frei formen...
Und dann dekorieren mit den Stringern... die Röschen sind einfache Kringel ....

wobei Elkes echte Pralinen find eich wesentlich leckerer..... und schön weiter mitmachen.... bei der ´Verlosung!!!!

Dienstag, 28. Juli 2009

Tatata Verlosung


Et voila endlich die versprochene Verlosung.
Darf ich vorstellen Herr Eigenwill. Er gehört zu den widerspenstigen Fliegenpilzen, die weder rot sind noch einfach nur Tupfen haben wollen.
Herr Eigenwill findet Schnörkel wesentlich attraktiver und modischer....
er bringt seinen Freund den kleinen Marienkäfer mit.
Ich mache der Gewinnerin daraus gerne einen schönen Anhänger.
Also los, wer bis zum 7.8.09 hier einen Kommentar hinterlässt nimmt an der Verlosung teil.

Sommer spass


Ohrringe für kleine Hundefreundinnen... es gibt auch Katzen und Vögelchen....

Ein kleiner Leguan unserer Nachbarin inspirierte mich hierzu.

Sommerfreuden.... am Freitag fahren wir nach Hamm zum Schmetterlingshaus!!!

Aus ganzem Herzen nach 14 Jahren und immer noch..... für Herrn S.

Dienstag, 14. Juli 2009

Sweet Nothings... ein Kreativtag von Seelenruhig


Sweet nothings das sind für mich kleine Dinge die nebenbei entstehen, ohne ein Ziel nur weil es gerade Spaß macht.... wie ein kleines Bienenvölkchen...

Die Blumen habe ich auch selbst gehäkelt, das mache ich Abends mal beim Fernsehen, es ist so schön überschaubar und frau hat schnell eine neue Blume fertig.

Und nach einer Zeit wird aus all diesen süßen Nichts ein ganzer Garten voll mit süßen Momenten....

Und das ist unsere Meisterin des süßen Moments... manchmal würde ich gerne eine Katze (bei mir) sein. Nur im Moment verwurzelt und jeden Augenblick genießen....

Sonntag, 12. Juli 2009

sweets....


Puh seit 1 gebe ich Workshops bei den Ferienspielen.... viele nette Menschen
aber auch unglaublich viele Eindrücke..... so bin ich erst heute dazu gekommen meine Sweet nothings zu machen..... ein Teil davon bruzzelt gerade noch irgendwo zwischen 500 und 440 Grad im Kühlofen..... drückt den Süßen die Daumen das sie was werden....
wer mag schon gegrillte B................
Mehr dazu vielleicht morgen und bestimmt übermorgen....
Ansonsten habe ich gesegen das schon über 2000 mal diese Seite aufgerufen wurde und was soll ich Euch sagen.... es freut mich sehr. Ja sogar schrecklich sehr...
Deshalb werde ich anläßlich des 2222 Besuches eine Verlosung machen....
mehr dazu nicht morgen und auch nicht übermorgen sondern später...
Ich wünsche Euch schon jetzt viel Schwein.... ;-)))

Montag, 22. Juni 2009

Hundertwasser und Hals


immer noch plagen Viren meinen Hals. Der Seitenstrang ist knallhart und tut weh..... eine runde Bügeln und es schmeisst mich wieder für 2 Stunden aufs Sofa.... aber nähen geht schon wieder... ein Auftrag das Ganze wird ein Quilt ein Haus frei nach Hundertwasser. Die Kundin möchte ihn gerne 180cm X 100cm... ein schwieriges Format finde ich.... na ja mal schauen.... mit dem vielen Grün was noch drauf muss könnte es was werden.....
an den Brenner mit dem Hals..... das geht noch nicht