Donnerstag, 11. Juni 2015

Neues aus dem NIederrheinhäuschen

So ein altes Häuschen braucht erst mal ganz viel Liebe und ein Garten in dem nur eine einzige
Blume stand sonst nur doofe Wiese... der wandelt sich langsam...
Die violette  Sterndolde blüht jetzt langsam auf... ich mag diese zarten Blüten sehr..

Mein Gärtner-Schwager meinte beim Umzug ich solle doch den Raubritter stehen lassen der wäre doch nur krank, ich habe ihn radikal zurückgeschnitten und hier neu eingepflanzt... und er wächst wie verrückt. Ledilich auf den Bättern scheint sich irgendein Schädling breit zu machen.... aber ich mag kein Gift spritzen.

Das neue Apfelbäumchen Cox Rubinette /weißer Klarapfel trägt im ersten Jahr schon Früchte...
 

 Im fast fertigem Bad schweben Küstenvögel über Natursteinmosaik..

Das Fenster wo einst häßliche Glasbausteine waren habe ich mit einem selbstgefusten  Bild verschönert

Und dann noch ein kleines Seepferdchen
 
Es gibt noch viel mehr neues... ich mache dann auch mal Gesamtfotos wenn alles fertig ist.
Da wir aber alles selber machen neben Arbeit und Beruf.... kann das etwas dauern.
 
 Der nächste Markt ist am 26. und 27.6.2014 in der Galerie Umtata.

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    es lässt sich erahnen wieviel Arbeit und Liebe in Eurem Häuschen steckt.
    Viele gute Wünsche,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    es lässt sich erahnen wieviel Arbeit und Liebe in Eurem Häuschen steckt.
    Viele gute Wünsche,Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten Kommentar.
Danke andrea